Blog

Sonntags mit Sancho

Von Yvonne Salfner Eingestellt am 12.11.2017
Blog >>
 

An diesem verregnten Sonntag haben Sancho und ich in der Halle mal wieder im savvy liberty gespielt. Schon lange habe ich mich nicht mehr intensiv mit dem Thema Galloppwechsel beschäftigt. Es ist ungefähr 4 Jahre her dass wir diese geübt haben um sie in allen 4 savvys zeigen zu können für die Level 4 Auditions, die ich brauchte für den Instruktorenlehrgang. Gallopp und dazu noch fliegend wechseln ist nie Sanchos Stärke gewesen. Nach dieser Auditionszeit habe ich also die Wechsel aufs Eis gelegt und mich vor allem vermehrt dem savvy Finesse unter Anleitung von Philippe Karl gewidmet. Ich wollte die Wechsel richtig aufbauen und die Zutaten hierfür noch besser verstehen. Da sind wir auf einem guten Weg.

Heute also waren wir in der Halle und im Liberty war er so gut drauf dass er den Gallopp von allein anbot. Ich fragte nach ein paar Wechseln und ausnahmslos hat es jedes Mal geklappt. (Ok mit ein paar Bocksprüngen dazwischen manchmal.) Prinipien, Zweck und Zeit sind die Werkzeuge zum Lernen und hier möchte ich vor allem auf die ZEIT hinweisen. Wir lassen uns und unseren Pferden häufig zu wenig Zeit und erwarten schnelle Resultate. Manchmal wird es mit der Zeit besser und wir müssen (fast) nichts anderes tun, als den Prozess reifen zu lassen. Ganz wichtig ist aber auch, das Ganze nicht zu ernst zu sehen und natürlich kann ich das heute beser als damals, als ich den Druck hatte den Instruktorenlehrgang zu bestehen. So kann ich heute auch den Spass sehen. Oder wie Pat Parelli sagt: get it done with a little bit of fun. Habt Spass mit meinem kleinen Video von unserem Spiel heute.

Zurück zur Übersicht
print